PBSG Wolfsburg e.V.
Sandkämper Str. 16
38442 Wolfsburg
Tel.:  0 53 62 - 50 70 17
pbsg@pbsg-wob.de

Impressum

http://www.arthur-queue.de/

zurück    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40     weiter

19.09.2011

Wolfsburger Billard-Cracks starten souverän in die neue Saison

Am vergangenen Wochenende begann für die Mannschaften der Pool-Billard-Sport-Gemeinschaft Wolfsburg (PBSG) die neue Spielzeit. Die erste Mannschaft trat nach dem Abstieg aus der dritten Bundesliga in der Oberliga beim BC Sande an und sicherte sich zum Auftakt ein deutliches 7:1 gegen die Gastgeber. In der zweiten Begegnung erwies sich der Gegner aus Bremen-Neustadt als erwartet unangenehm und so trennte sich das Team um Kapitän Dean Risinger mit 4:4 von den Hanseaten.

Team 2 der PBSG fuhr indes zwei klare Siege gegen den PBC Letter und PBC Braunschweig ein. Mit zwei 7:1-Endergebnissen erspielte sich die Truppe um Mannschaftsführer Giesecke gleich am ersten Spieltag die Tabellenführung in der Verbandsliga Ost und unterstrich damit ihre Favoritenrolle.
Das Lokalderby gegen Braunschweig hat seit vielen Jahren immer schon einen besonderen Charakter und wurde noch extra angeheizt, da der Wolfsburger Neuzugang Alexander Paeplow letzte Saison noch für den PBC Braunschweig spielte. Doch dieser ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und gewann ebenso wie Ronnie Giesecke und Ralph Steinberg sämtliche Partien.Ebenfalls an der Tabellenspitze steht die dritte Mannschaft der PBSG in der Landesliga. Hier gelang den Wolfsburgern ein 5:3 gegen den BF Weserbergland und ein 1:7 gegen PBC Letter 2.
In der Kreisklasse kam es zum direkten Aufeinandertreffen der Teams PBSG 6 und 7. Die sechste Mannschaft hatte dabei das glücklichere Händchen und gewann knapp mit 5:3. Mit einem weiteren Sieg gegen Deister-Süntel konnte die Tabellenführung ebenfalls übernommen werden. Die PBSG 7 musste sich indes auch gegen Deister-Süntle geschlagen geben.

Weitere Ergebnisse: PBSG 4 (Bezirksliga) - 3:5 gegen Burgwedel und 6:2 gegen Anderten 4, PBSG 5 (Kreisliga) - 6:2 gegen Anderten 5 und 2:6 gegen Anderten 6.

nach oben

05.09.2011

Fabian Fischer ist Bezirksmeister

Nachdem die „alten Hasen“ der Pool-Billard-Sport-Gemeinschaft Wolfsburg (PBSG) bereits bei den Landesmeisterschaften abgeräumt haben, ziehen nun die „jungen Wilden“ nach. Im Wettbewerb der B-Jugend triumphierte Fabian Fischer am Wochenende und sicherte sich den Titel des Bezirksmeisters in der Spielart 9-Ball. In der Variante 8-Ball konnte er erst im Finale gestoppt werden und errang den zweiten Platz. Zeitgleich erspielte sich Lars Otto den dritten Platz im 9-Ball bei der A-Jugend. Beide haben sich somit für die Niedersachsenmeisterschaften qualifiziert. Ebenfalls erfolgreich war am Wochenende das Seniorenteam der PBSG am ersten Spieltag der neuen Saison. Deutlich besiegte das Team um Vereins-Präsident Dean Risinger seine Gegner mit 5:0, 5:0 und 4:1.

nach oben

08.08.2011

Zwei Mal Gold für Anke Liepelt

Auch am zweiten Wochenende der diesjährigen Landesmeisterschaften konnten die Spieler der Pool-Billard-Sport-Gemeinschaft Wolfsburg (PBSG) auftrumphen. Nach doppeltem Gold der Damen- und Senioren-Teams setzte sich Anke Liepelt auch im Einzel-Wettbewerb durch. Sowohl in der Disziplin 8-Ball als auch im 10-Ball dominierte Liepelt ihre Gegnerinnen und wurde jeweils Niedersachsenmeisterin. Sie qualifizierte sich damit direkt für die Deutschen Meisterschaften.

Ralph Steinberg trat bei den Senioren an den "grünen Tisch" und sicherte sich Bronze im 8-Ball und Platz vier im 10-Ball. Der Herren-Wettbewerb wurde indes im PBSG-Vereinsheim in Fallersleben ausgetragen. Dank einer Live-Übertragung konnten Interessierte das Geschehen im Internet verfolgen. Am Samstag sicherte sich Marcus Westen den Titel und das Ticket für die Deutschen Meisterschaften im 8-Ball. PBSG-Präsident Dean Risinger errang den dritten Platz.

Auch in der Variante 10-Ball erreichte der Osnabrücker Westen das Finale, musste sich dort allerdings überraschend gegen den Jugendspieler Steven McVey aus Soltau geschlagen geben. Auch hier war Risinger bester Wolfsburger und schloss auf dem vierten Rang ab.


Die dreifache Niedersachsenmeisterin Anke Liepelt am Arbeitsgerät

nach oben

18.07.2011

Schröder gewinnt Jubiläums-Turnier

Vier Tage lang dauerte das Jubiläums-Turnier der Pool-Billard-Sport-Gemeinschaft Wolfsburg (PBSG). Spieler aus Berlin, Bremen, Hannover, Kassel und Braunschweig traten dabei gegen die lokalen Größen an, um in der Endrunde um das attraktive Preisgeld zu kämpfen. Aus dem Feld der rund 50 Teilnehmer gingen zum Finale am Sonntag 24 Spieler im Vereinsheim in der Sandkämper Straße an die "grünen Tische". Aus Wolfsburger Sicht verlief hier alles mehr als zufriedenstellend, erreichten doch mit Fitim Haradinaj, Dean Risinger und Philipp Schröder gleich drei PBSG-Akteure das Viertelfinale. Der 19-jährige Schröder war es dann auch, der den Weg bis ins Endspiel schaffte und dort auf den Favoriten Christian Weigoni traf. In einem hochklassigen Finale und angefeuert von den zahlreichen Vereinskollegen kontrollierte Schröder von Beginn an den weißen Spielball und damit das Geschehen auf dem Tisch. Mit 4:9 musste sich Weigoni schließlich deutlich geschlagen geben und der junge Wolfsburger triumphierte.

PBSG-Präsident und Organisator Dean Risinger selber war mit seinem Abschneiden nicht ganz glücklich, fasst aber zufrieden zusammen Die vier Tage waren wirklich anstrengend, doch am Ende verlief Dank der vielen Helfer alles super. Und mit Schröder haben wir einen würdigen Sieger!

nach oben

zurück    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40     weiter